Mahnmal beschmutzt

Spenden gegen Rechtsextremismus

 

12.10.2013, Mahnmal beschmutzt

Sachsen-Anhalt

(Wittenberg)

Quelle:
Volksstimme.de, 13.10.2013

Zwischen dem 12. Oktober, 18:30 Uhr und dem 13. Oktober, 8:45 Uhr haben unbekannte Täter/innen auf dem Kirchplatz in Wittenberg (Sachsen-Anhalt) hinter der Stadtkirche das „Mahnmal des Judenprogroms im Dritten Reich“ mit Hausmüll beschmutzt. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Störung der Totenruhe ein. Es war bereits das zweite Mal in 2013, dass das Mahnmal geschändet wurde.

 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS

 
 
 
 
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.