Fußballspieler postet antisemitische Beleidigungen

Spenden gegen Rechtsextremismus

 

31.08.2016, Fußballspieler postet antisemitische Beleidigungen

Thüringen

(Erfurt)

Quelle:
Jüdische Allgemeine Fußballverein suspendiert antisemitischen Spieler

Ein Fußballspieler des BSC SW 1919 feiert den Sieg gegen "die verdammten Makkabi Jahuds" auf Facebook und schreibt, er habe "voll gas gegeben bis zum ende".

Fußballer des jüdischen Sportvereins Makkabi sind in jüngster Zeit häufiger das Ziel von Angriffen. So kam es beispielsweise auch im August 2015 zu antisemitischen Beleidigungen und Handgreiflichkeiten bei einem Spiel gegen den BFC Meteor.

 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS

 
 
 
 
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.