Ich bin mehr als nur mein Kopftuch

Spenden gegen Rechtsextremismus

 
08.03.2018

„Ich bin mehr als nur mein Kopftuch“

08.03.2018 - 27.04.2018

Eine Lesereise durch Mecklenburg-Vorpommern

Die Entscheidung aufzubrechen, Neues zu suchen und anzukommen ist immer eine, die bewusst gefasst wird. Daraus ergibt sich eine Lebenserfahrung, die in den Alltag hineinwirkt. Wir wollen speziell die Alltagserfahrungen von Musliminnen in Mecklenburg-Vorpommern kennenlernen. Was prägt ihre Lebensrealität im Weltwechsel? Wie kommen Lebensgeschichten, Alltagserlebnisse, Wünsche für die Zukunft sowie Erfahrungen mit Rassismus und Diskriminierung zusammen?

Wir wollen uns austauschen und uns darin bestärken, dass für Migrantinnen eine starke Selbstorganisation ein Weg ist, anzukommen, zu helfen und Erlebtes zu verarbeiten.

In der Lesung werden Perspektiven von Migrant*innen dargestellt, um auf der einen Seite einen Einblick in erlebte Rassismuserfahrungen und Schwierigkeiten im Alltag sowie im Schul- und Berufsleben zu bieten. Zum anderen soll bei der Veranstaltung ein Raum eröffnet werden für von Rassismus betroffene Menschen, die sich in diesen Erfahrungen wiederfinden können. Somit kann eine Stärkung der Betroffenen forciert werden.

Der regionale Bezug auf die Erfahrungen in Mecklenburg-Vorpommern bietet die Gelegenheit, sich konkret mit den Problemen vor Ort zu beschäftigen und bringt das Thema Rassismus auch für nicht-Betroffene näher. Durch den theoretischen Input wird den Zuhörer*innen außerdem ein breiterer Einblick in mögliche Erklärungsversuche und strukturelle Diskriminierungsmechanismen gegeben. Somit wird Rassismus nicht als Randproblem verstanden.

Im Anschluss an die Lesung findet eine Diskussionsveranstaltung statt. Gemeinsam mit anderen Migrantinnen und Musliminnen wollen wir uns austauschen und fragen: Was erleben wir und was brauchen wir um hier gut leben zu können?

Um Anmeldung an aktionschutzschild@amadeu-antonio-stiftung.de wird gebeten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

8.3. Greifswald (Rathaus), 15.3. Schwerin (VHS), 5.4. Neubrandenburg (Hochschule), 27.4. Wismar (Treffen im Lindengarten, TiL)
 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS