Bilanz 2013

Spenden gegen Rechtsextremismus

 

Übersicht der geförderten Projekte und Personen 2013

  1. ISFBB e.V.: Wanderausstellung "Die Opfer des NSU und die Aufarbeitung der Verbrechen"
  2. Initiative Schwarze Menschen in Deutschland e.V.: "Homestory Deutschland - Schwarze Biografien in Geschichte und Gegenwart"
  3. Limmud e.V.: Projekte gegen Antisemitismus im Rahmen des Jüdischen Limmud Festivals
  4. Nachbarschaftshaus Urbanstraße e.V.: Fontanepromenade 15
  5. Anne-Frank-Zentrum: Ausstellungsprojekt "Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte".
  6. Kulturbüro Sachsen e.V.: Tagung "Wer Schützt die Verfassung?"
  7. Shukura: Publikation "Was Sie über sexuellen Missbrauch wissen sollten" - Lösungen jenseits von rechtsextremistischer Instrumentalisierung des Themas
  8. Jugendpresseverband Brandenburg e.V.: Jugendmediencamp "Media Diversity"
  9. Verband binationaler Familien und Partnerschaften: "Schuhe machen Leute - Are you what you wear 2.0"
  10. Flüchtlingsrat Nordrhein-Westfalen e.V.: Dokumentation der Lebenssituation von Flüchtlingen in Nordrhein-Westfalen
  11. CVJM Hoyerswerda e.V.: Interkulturelle Wochen - Aktionstage mit Kindern aus dem Flüchtlingsheim Kamenz
  12. Förderverein Tolerantes Sachsen: "Kompetenzen stärken - Inklusion möglich machen" - Fortbildung von ehrenamtlich Engagierten im Bereich der Rechtsextremismusbekämpfung und Flüchtlingshilfe
  13. Aktionsnetzwerk gegen Rechtsextremismus Jena: Projektreihe zur lokalen Erinnerungskultur an NS-Geschichte Jenas
  14. Muse Work e.V.: "Science fiction mal anders"
  15. Palanca e.V.: Unterstützung bei präventiven Antirassismusprojekten in Schulen
  16. Berufsbildende Schule Rotenburg: Living Black in Germany"
  17. Joliba e.V.: Zeitzeugenlesung mit Theodor Michael
  18. Zinnschmelze e.V.: spoken-word Veranstaltung mit Philipp Khabo Köpsell
  19. K.I.E.Z. e.V.: Stolpersteinverlegung in Dessau
  20. Medibüro Berlin: Kampagne zu prekärer Situation und gesellschaftlichem Ausschluss von Flüchtlingen
  21. context e.V.: Veranstaltung zum Gedenken an die Ausschreitungen von Rostock-Lichtenhagen
  22. IKuWo e.V.: Antirassistisches Fußballturnier
  23. Raja Lubinetzki: Unterstützung bei Erstellung einer Publikation zu Diskriminierungserfahrungen Schwarzer Deutscher
  24. Demokratisches Jugendforum Brandenburg e.V.: Gedenkkultur, Stadtentwicklung, rechtsextreme Szene – Schwerpunktrecherche für re-guben.de
  25. Universität Duisburg: Projekt "Rechtsextremismus und soziale Arbeit" - Fortbildung zum Umgang mit Rechtsextremismus
  26. e*vibes: „Antirassistische Kompetenz in der entwicklungspolitischen Bildungs- und Projektarbeit“
  27. Eberswalder Zentrum für demokratische Kultur e.V.: Theater im Öffentlichen Raum von demokratisch Engagierten zur Vernetzung mit weiteren möglichen Engagierten
  28. The Working Party: Projekt "Rettungsschirme" - Projekt zur Erinnerungskultur für NSU-Opfer in Rostock unter Einbeziehung lokaler Initiativen und Anwohnern
  29. Bündnis gegen Rechts Worms: "Extrem im Alltag - extrem alltäglich" - Veranstaltungswoche gegen Rechtsextremismus
  30. Georg-Mendheim-Oberstufenzentrum Oberkrämer: "Ein Weg - tausend Schicksale" - Erinnerungsprojekt mit Zeitzeugen zur lokalen Geschichte des Nationalsozialismus
  31. Kulturbüro Sachsen e.V.: "Sorgenfreies Kleinstadtleben in Burgstädt?" - Schaffung einer demokratischen Gegenkultur gegen rechten Mainstream
  32. Initiative "Show racism the red card": Aktionstag gegen Rassismus und Diskriminierung mit dem 1. FC Köln
  33. AG "Solingen erinnern": "Solingen erinnern. Aktiv gegen Rassismus und rechte Gewalt" - Zeitzeugen-Projekt zur Erinnerungskultur
  34. Bündnis "Bonn stellt sich quer": Unterstützung der Gegenproteste gegen rechtsextremen und islamfeindlichen Aufmarsch
  35. Flüchtlingsrat Wiesbaden e.V.: Fortbildung von ehrenamtlich Engagierten der Beratung und Betreuung von Flüchtlingen
  36. Medibüro Hamburg: Medinetzwerktreffen 2013
  37. Aktion Zivilcourage e.V.: Zivilcourage-Training für MultiplikatorInnen und Engagierte in Initiativen
  38. Flüchtlingsrat NRW e.V.: Empowerment-Workshop für Betroffene von und Engagierte gegen Rassismus
  39. Netzwerk Bildung und Projektarbeit e.V.: "Flucht und Migration - Ungerechtigkeit treibt aufs Meer" - Vernetzungsveranstaltung zur Thematisierung von Flucht und Integration
  40. Initiative für ein weltoffenes Geithain: Tag der Vielfalt - Alternativangebot gegen rechten Mainstream zur Aktivierung eines breiten Bündnisses gegen lokale rechte Szene
  41. Jugendgruppe der Initiative für eine alevitische Gemeinde Dresden: "Unsere Sicht der Dinge - Erinnerungskultur in Dresden aus 'migrantischer', aber auf jeden Fall jugendlicher Sicht"
  42. Förderkreis Denkmal für die ermordeten Juden Europas e.V.: "Virtuelles Konzert im Holocaust Denkmal" - Erstellung einer App zur Demokratiebildung für junge Menschen
  43. Förderverein der Kinder- und Jugendkulturwerkstatt JOJO: "Forum frei" - Auseinandersetzung mit Alltagsrassismus mittels Theaterperformance im öffentlichen Raum in Leipzig
  44. Allmende e.V.: "Bundesweites Festival gegen Rassismus"
  45. Jugendclub Courage Köln e.V.: "Braunzone" - Ausstellung zu Ideologien und Strukturen der extremen Rechten
  46. Rockt für unsere Kinder e.V.: "Together Against Nazism" - Aktionen gegen Neonazi-Konzert mit bundesweiter Bedeutung
  47. Dornrosa e.V.: "Horizonte - Über Lebens Künstlerinnen vom Ankommen und Bleiben" - Stärkung der Bedürfnisse und Rechte von Asylsuchenden im ländlichen Raum
  48. Waldritter e.V.: "Die Bewegung" -Entwicklung eines handlungsorientierten Ansatzes zur pädagogischen Auseinandersetzung mit Rechtsextremismus
  49. Freiraum e.V.:" Was geht mich das an?" - Aufbau und Stärkung eines überregionalen Netzwerks zur Unterstützung der Auseinandersetzung mit Rechtsextremismus im ländlichen Raum Sachsens
  50. Max-Reger-Schule: Anti-Rassismus-Training für Schülerinnen und Schülern in einem von rechter Alltagskultur dominierten Umfeld
  51. Verein für Gesellschaftskritik und Antisemitismusforschung e.V: Unterstützung bei Recherche für Buchprojekt über Personen und Organisationen der Neuen Rechten
  52. Verein zur Förderung Innovativer Wohn- und Lebensformen: "Integration durch Qualifikation" - Integrationsprojekt für Flüchtlinge in Brandenburg
  53. AZ Conni: Thematisierung der Bedeutung und Wirkungsweise von Antisemitismus in historischer und moderner Perspektive
  54. Flüchtlingsrat Berlin: Erstellung einer Publikation zur Thematisierung von Antiziganismus
  55. Caritas-Integrationsagentur: "Romanja Empowerment - Sinti und Roma Frauen gestalten Zukunft"
  56. Mokoari Street Productions: "Rassistische Kontinuität und Geschichte Schwarzer Menschen in Deutschland" - Projekt zur Erinnerungskultur
  57. Sollingverein Uslar: Unterstützung bei der Recherche zu Buchprojekt "Jüdische Friedhöfe am Solling - Bodenfeld und Lauenförde"
  58. aha - anders handeln e.V.: Aufführung der Asylmonologe im Rahmen der Sächsischen Entwicklungspolitischen Bildungstage
  59. KuDePo e.V.: Veranstaltung "Rand-Gestalten" als Alternativangebot zu einer rechten Alltagskultur im regionalen Umfeld
  60. Offenes Haus der Kulturen Frankfurt: Veranstaltung gegen Diskriminierung von Flüchtlingen mit "Matador"
  61. Ev.-Luth. Kirchengemeinde Tharandt: "Auf der Spurensuche. Jüdische Tage in Tharandt" - Jugendprojekt zur Erinnerungskultur
  62. Informationszentrum 3. Welt: Förderung des Dossiers "Neofaschismus weltweit"
  63. Freiraum e.V.: politisches Straßenfest "Rassismus in Europa"
  64. Miphgasch/Begegnung e.V.: Zeitzeugenbegegnungsreihe mit S. Wolkowicz
  65. Kulturring e.V.: Gegen die rassistische Stimmung – Musiktheater gegen Rechts
  66. Arbeitskreis Zweifel und Diskurs: Die Rolle des Antisemitismus in Luthers Reformation
  67. Verband Deutscher Sinti und Roma: Plakataktion gegen antiziganistische Wahlkampagne der NPD
  68. Jüdisches Forum für Demokratie und gegen Antisemitismus: "Gemeinsam agieren statt reagieren"
  69. Dynamo Windrad Kassel: "Bolz-WM 2014"
  70. Ludwig Philippson Zentrum: "Neue jüdische Erinnerungskultur und das heutige Leben von älteren jüdischen ZuwanderInnen in Magdeburg"
  71. Hessischer Flüchtlingsrat: Jugendtheaterprojekt
  72. Legrain: Antirassismusfilmprojekt "Business as usual"
  73. Erinnerungs-, Bildungs- und Begenungsstätte Alt Rehse e.V.: "Die Mecklenburgische Seenplatte und die extreme Rechte"
  74. Förderverein zum Gedenken an Naziverbrechen um und auf dem Tempelhofer Flugfeld e.V.: "Parallelwelten“: Begegnungen mit Zeitzeugen auf Tempelhofer Flugfeld in drei Generationen
  75. Stop It Initiative Rostock: Refugees Welcome
  76. Kulturbüro Sachsen e.V.: Tagung zu Institutionellem Rassismus
  77. Hamburger Studienbibliothek: Veranstaltungen im Rahmen der Aktionswochen gegen Antisemitismus
  78. Schloss Bröllin e.V.: Ratschlag des Bündnisses Mecklenburg-Vorpommern
  79. Engagierte Wissenschaft e.V.: Ausstellung "Versagen mit System"
  80. Gruppe [c]³: Veranstaltungsreihe gegen Antisemitismus
  81. RAA Sachsen: Ein Quadratkilometer Bildung Bernsdorf
  82. Palanca e.V.: Gedenkveranstaltung für Amadeu Antonio am 6.12.2013
  83. muse work e.V.: "Bin ich was ich bin?"
  84. AG Politische Psychologie: Workshop gegen Rechtsextremismus
  85. Berufsbildende Schule Rotenburg: Living Black in Germany - Workshop mit Rapper Ewane
  86. Institut für Sozialwiss. Forschung, Bildung und Beratung e.V.: Begleitband zur Wanderausstellung "Die Opfer des NSU und die Aufarbeitung der Verbrechen"
  87. Aktion Zivilcourage e.V.: Einsatzstellenplatz des "FSJ Politik"
  88. Detten rockt e.V.: Detten rockt gegen rechte Gewalt
  89. Buntes Bürgerforum Limbach-Oberfrohna: Bürgerzeitung Rückspiegel

Über MUT gegen rechte Gewalt geförderte Projekte

  1. Initiative Rock gegen rechts Stralsund: „Laute Töne gegen braune Einfalt – Kein Kiez für Nazis“
  2. Elisabethenschule Frankfurt/Main: "Aktionstage Rechtsextremismus und Neonazismus"
  3. Laut und Bunt Rathenow: Laut und Bunt-Festival 2013
  4. Jüdische Musik- und Theaterwoche Dresden: Gastspiel zur Thematisierung von Rechtsextremismus und Antisemitismus
  5. stern Kaulsdorf e.V.: Mut gegen rechte Gewalt Trikots für Faustball Team

 

http://www.mut-gegen-rechte-gewalt.de/


Förderung von Einzelpersonen und Organisationen durch den Opferfonds CURA. 


  1. Opferberatung der RAA Sachsen: finanzielle Unterstützung eines Opfers rechter Gewalt
  2. Opferberatung der RAA Sachsen: Unterstützung der Angehörigen eines Todesopfers rechter Gewalt
  3. Opferperspektive e.V.: finanzielle Unterstützung eines Opfers rechter Gewalt
  4. Aufandhalt e.V.: Unterstützung der ehrenamtlichen Beratung für Betroffene rechter Gewalt
  5. Mobile Beratung für Opfer rechter Gewalt in Sachsen-Anhalt: Kampagne "Würdiges Gedenken für alle Todesopfer rechter Gewalt"
  6. Büro zur Umsetzung von Gleichbehandlung e.V.: Kampagne zu "Racial Profiling"
  7. Opferberatung der RAA Sachsen: finanzielle Unterstützung eines Opfers rassistischer Gewalt
  8. RAA Sachsen: Ausstellung "Opfer rechter Gewalt seit 1990"
  9. Opferperspektive e.V.: finanzielle Unterstützung eines Opfers rechter Gewalt
  10. Opferperspektive e.V.: finanzielle Unterstützung eines Opfers rechter Gewalt
  11. Opferberatung der RAA Sachsen: finanzielle Unterstützung einer von rechter Gewalt betroffenenen Familie
  12. Opferberatung der RAA Sachsen: bundesweite Fortbildung zur Qualifizierung und Professionalisierung der Opferberatung für Betroffene rechter Gewalt
  13. Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.: Tagung der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus: "Dagegen! ...und dann?!"
  14. Opferperspektive e.V.: Erstellung der Website www.todesopfer-rechter-gewalt-in-brandenburg.de
  15. Opferberatung Rheinland: Unterstützung eines notwendigen Umzugs für Opfer rechter Gewalt
  16. Opferperspektive e.V.: Unterstützung bei Erstellung des Buchs "Rassistische Diskriminierung und rechte Gewalt: beraten, informieren, intervenieren"
  17. Opferberatung BACK UP: finanzielle Unterstützung eines Opfers rechter Gewalt
  18. Mobile Beratung Hamburg: finanzielle Unterstützung eines Opfers rechter Gewalt
  19. Opferperspektive e.V.: finanzielle Unterstützung eines Opfers rechter Gewalt
  20. Opferberatung der RAA Sachsen: finanzielle Unterstützung eines Opfers rechter Gewalt
  21. Mobile Opferberatung Salzwedel: finanzielle Unterstützung einer von rechter Gewalt betroffenenen Familie
  22. Freundeskreis im Gedenken an den rassistischen Brandanschlag von Mölln 1992: Einladung nach Deutschland für Angehörigen zu Gedenkveranstaltungen
  23. Opferberatung LOBBI: finanzielle Unterstützung eines Opfers rechter Gewalt

 

www.opferfonds-cura.de

 

Kontakt

Amadeu Antonio Stiftung
Novalisstraße 12
10115 Berlin
 

info@amadeu-antonio-stiftung.de

Tel.:  ++49 (0)30. 240 886 10
Fax:  ++49 (0)30. 240 886 22

 

Spendenkonto

Amadeu Antonio Stiftung
GLS Bank Bochum
BLZ 430 609 67
Konto 6005 0000 00
IBAN: DE32 4306 0967 6005 0000 00
BIC: GENODEM1GLS

 
 
 
 
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.